• Käsekuchen, angerichtet

    Käsekuchen mit frischen Himbeeren

    lecker und simple

Käsekuchen mit frischen Himbeeren

Für ein Kuchen a ca. 28 cm Ø

Für den Boden:
200 g Weizenmehl
75 g Zucker
75 g weiche Butter in Stücken
1 Ei, Größe M
8 g Backpulver
Zesten von ¼ Orange
1 Prise Salz

Für die Quarkmasse:
250 g weiche Butter, in Stücken
300 g Zucker
4 Eier, Größe M
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
2 TL Backpulver
1000 g Magerquark

Für den Belag/Deko:
100 g frische Himbeeren

Tipp: Sollte der Kuchen zu dunkel werden mit etwas Alufolie (während des backens) abdecken.
Fruchtiger wird’s, wenn noch ein paar zerkleinerte Mandarinen in die ungebackene Quarkmasse untergehoben werden.

1. Für den Boden alle Zutaten vermischen und anschließend 30 Minuten kalt stellen.

2. Eine runde Springform mit etwas Magarine oder Butter einfetten.

3. Der Teig ausrollen und die Springform damit auslegen. Einen ca. 4 cm hohen Rand mit auslegen.

4. Anschießend Butter, Zucker und Eier mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.

5. Vanillepuddingpulver, Backpulver und Magerquark dazugeben und kurz verrühren.

6. Die Quarkmasse auf dem Teigboden verteilen.

7. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 160 °C ca. 75 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen. Vor dem servieren den Ring entfernen und mit den Himbeeren belegen.