• Pilawreis mit Roastbeef

    Pilawreis mit Roastbeef

    dem Orient so nah

Pilawreis mit Roastbeef

Für 4 Portionen

Hierzu benötigen wir:

250 g Langkornreis
300 g Karotten, geschält und in grobe Rauten geschnitten
25 g Butter
5 g Zucker
1 Zehe Knoblauch, längs geviertelt
1 Schalotte, fein gewürfelt
Ca. 500 ml Gemüsebrühe (je nach Reissorte)
500 g Roastbeef, in grobe Würfel geschnitten
1 EL Rapsöl
Ras el Hanout, Salz, Pfeffer

Tipp: Wenn Ihr es gerne etwas exotischer mögt könnt Ihr getrocknete Aprikosen (in Streifen geschnitten) und Rosinen (ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit) in den Reis geben. Das passt perfekt zum Ras el Hanout.

1. Karotten, Schalotten und Knoblauch in der Butter andünsten, den Zucker dazu geben und durchschwenken.

2. Den Reis dazugeben und kurz mit anschwitzen, bis er glasig wird.

3. Anschließend mit der Brühe aufgießen und nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und etwas Ras el Hanout würzig abschmecken

4. Nun bei mittlerer Hitze solange (Packungsanweisung) Garen (köcheln) bis der Reis weich ist.

5. Kurz vor Ende der Garzeit des Pilaws das Roastbeef im Öl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Den Pilaw nun mit einer Gabel etwas auflockern und mit den gebratenen Roastbeefwürfeln servieren.